In diesem zweiten Tutorial als Anfänger Zungentrommel spielen zu lernen vertiefen wir die Melodie, mit der wir in der vorherigen Lektion begonnen haben, indem wir den Begriff des Rhythmus einführen. Dieser Begriff des Rhythmus ist sehr wichtig, da er es Ihnen ermöglicht, während Ihrer Improvisationen immer auf Ihren Füßen zu landen. So seltsam es auch erscheinen mag, es ist auch der Rhythmus, der dieselbe Melodie für das Ohr nicht repetitiv macht.

In unserem Tutorial-Video können Sie sehen, dass unsere Melodie in 2 Phasen von 5 Noten komponiert ist, die immer gleich sind. Wir lassen diese Sequenz fast eine Minute dauern, und doch ist sie in keiner Weise störend für das Ohr. Was ist das Geheimnis, das du mir verraten wirst? Der Wechsel des Rhythmus zwischen den 2 Phasen.

Die erste Phase von 5 Noten ist schnell, die 2. Phase von 5 Noten ist langsamer. Dieser Unterschied ist grundlegend für das Verständnis von Musik. Es ist eine Art Frage-Antwort-Prinzip. Diese Rückkehr des Aufzugs, die bewirkt, dass wenn man anhält, es so ist, als würde etwas fehlen. Doch die Noten, die wir spielen, sind sehr einfach! Aber wenn wir die 2 Phasen von 5 Tönen im gleichen Rhythmus spielen würden, würde unser Ohr sehr schnell müde werden und nach etwas anderem zum Hören suchen. 

Dieses Crossover-Spiel ist das Thema dieser zweiten Zungentrommelstunde. In dieser Lektion lernen Sie, diesen unterschiedlichen Rhythmus zwischen den 2 Phasen beizubehalten. Zunächst müssen Sie zwischen den beiden Phasen immer den gleichen Rhythmus einhalten. Nämlich eine erste Folge von 5 schnellen Tönen und eine zweite Folge von 5 langsameren Tönen. Aber Vorsicht, versuchen Sie den Rhythmus so zu kontrollieren, dass die Geschwindigkeit der 2 Phasen immer gleich ist. Um dies zu erreichen, gibt es einen Trick, den alle Schlagzeuger kennen und anwenden: Zählen

Während Sie Ihre Noten spielen, zählen Sie im Kopf im gleichen Rhythmus wie Sie spielen: 1, 2, 3, 4, 5 – 1, 2, 3, 4, 5. Ihr Zählrhythmus sollte derselbe sein wie Ihr Rhythmus In der ersten Phase ist Ihr Zählen schnell, in der zweiten Phase ist Ihr Zähltempo langsamer. Wenn Sie es schaffen, diese 2 verschiedenen Spielgeschwindigkeiten zu kontrollieren und dabei immer den gleichen Rhythmus beizubehalten, können Sie zum nächsten Schritt übergehen: rhythmische Improvisation!

Keine Sorge, wir werden Sie nicht bitten, irgendetwas zu komplizieren, im Gegenteil, es ist Zeit, Spaß zu haben! Jetzt, da Sie wissen, wie man zwischen 2 verschiedenen Rhythmen wechselt, während Sie das Maß des Ganzen beibehalten, können Sie versuchen, den Rhythmus der zweiten Phase zu ändern, während Sie den Rhythmus der ersten Phase beibehalten. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und lassen Sie sich fallen!

Das Ziel ist es, den Rhythmus, den Sie in der 2. Phase trainiert haben, zu brechen, indem Sie zu einem anderen Rhythmus, aber immer mit denselben 5 Tönen improvisieren! Versuchen Sie, die Töne der zweiten Phase noch mehr zu verlängern, zu beschleunigen, nur bestimmte Töne zu verlangsamen oder zu beschleunigen, aber immer wieder auf Ihre erste Phase zurückzugreifen, deren Rhythmus sich nicht ändern sollte. Es ist sozusagen dein Maßstab, wenn dein Improvisationswahn die zweite Phase übernimmt.

Bist du bereit, es zu versuchen? 

Dann ist es an der Zeit, dass Sie sich unser zweites Zungentrommel-Tutorial ansehen!

Tutorial zum Erlernen der Zungentrommel N°3 >>>  >>>